Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 18/10/2017
9:00 - 16:00

Veranstaltungsort
Weikersheim, Rathaus, Sitzungssaal

Kategorien


Insbesonders bei hohen Ansprüchen der Kommune, aber auch bei Vorliegen öffentlicher Grundstückslasten, muss die Überlegung angestellt werden, pfände ich in Grundstücke und verwerte ich dies auch um keinen finanziellen Schaden für meine Kommune zu erleiden. Oft scheut man sich ein Grundstück im Ort zur Versteigerung zu bringen, doch es zeigt sich immer wieder, dass es die einzige und richtige Entscheidung ist.

Tagesordnung

Die Entscheidung, ob in das unbewegliche Vermögen vollstreckt werden soll? (Behördenintern, Wert des Grundstücks und Belastungen im Grundbuch)

Welche Maßnahmen sind verhältnismäßig und zielführend?

Die Sicherungszwangshypothek

Antrag auf Versteigerung

Die Aussetzung der Versteigerung

Ggf. verhandeln mit Schuldner und anderen, grundbuchgesicherten Gläubigern

Fremdanträge auf Versteigerung
Anmeldung? Beitritt?

Abschluss des Verfahrens

Weitere Maßnahmen notwendig?

Referentin: Karola Singer

Bitte beachten: Füllen Sie für jeden Teilnehmer eine Buchungsanmeldung aus. Es erleichtert uns die Arbeit.

Buchung

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

BW Seminar 201715: Pfändung und Verwertung des unbeweglichen Vermögens